Seite auswählen

Haartyp feststellen

 

Nur wer sein Haar kennt weis was es braucht

 

Kein Lockenkopf gleicht dem anderen. Dein Afrohaar ist nun mal genau so einmalig wie du. Gute oder schlechte Erfahrungen von anderen, lassen sich nicht eins zu eins auf dich übertragen. Da hilft nur ausprobieren. Deshalb ist die Wirksamkeit eines Produktes auch nur schwer in gut oder schlecht einzuteilen.

 

Die gute Nachricht, je besser du deine Haare kennst, desto einfacher ist es die Haare und den Style zu bekommen die du gerne tragen möchtest.

 

Ausgangspunkt ist immer was du momentan auf dem Kopf hast. Sind deine Haare trocken und brüchig? Sind sie gefärbt oder chemisch behandelt? Hast du dickes oder dünnes Haar?

 

Die Auswahl deiner Produkte und deine Styling-Technik entscheidet darüber ob du deine Haar lieben oder hassen wirst. Das trifft natürlich auf jeden zu aber ganz besonders für unsere Afrolocken.

 

Also krieg erst mal raus wie deine Haare momentan beschaffen sind und was sie brauchen.

 

Meine Haare sind unbehandelt und unterschiedlich in der Struktur. Die Haare am Pony, an den Seiten oder am Oberkopf haben eine komplett andere Lockenstruktur als am Hinterkopf.

 

Das geht vielen so, macht es aber auch nicht einfacher!

 

Ich habe Haartyp 4. Die Einteilung in abc spare ich mir weil alles auf meinem Kopf vertreten ist. Für meine Auswahl an Pflegeprodukten ist das auch nicht wichtig. Haartyp abc kommt erst ins Spiel wenn ich mir über einen Style Gedanken mache.

 

Ist Haartyp 4 der schwierigste Haartyp? Ich weis es nicht. Ich muss damit klar kommen da nützt es mir wenig mich darüber zu beklagen.

 

Möchte ich mein Haar glatt tragen benötige ich mehr Hitze, mehr Zeit und Geduld und andere Techniken. Um sie offen, lockig tragen zu können brauche ich mehr Stylingprodukte. Möglich ist aber alles. Genau um das geht es ja!

 

signatur1